SNOB - Vereinspokal 2014/ 15 – Finale

Vereinspokal 2014/ 15 – Finale Drucken
Geschrieben von Klaus Welke   
Friday, 29. May 2015

Am 28. Mai fand das erwartete Finale statt …

 

Die Favoriten rolle zwischen dem mehrfachen Pokalsieger und dem bisher vereinsintern titellosen Herausforderer war scheinbar eindeutig verteilt. Auch wenn Hendrik in der ersten Partie den Anzugsvorteil hatte und etliche ihm den Erfolg wünschten, wurde allgemein erwartet, daß der deutlich schnellere Spieler spätestens im Stichkampf sich durchsetzen würde.

 

Weiß

DWZ

Ergebnis

Schwarz

DWZ

Schmedes, Hendrik

2026

½  : ½

Welke, Klaus

2135

 

In der Hauptpartie konnte Hendrik –dank seiner bekannten Risikovermeidungsstrategie- wenig aus seinem Anzugsvorteil machen. Nach wenigen Zügen konnte Schwarz bereits ausgleichen.

 

Im Mittelspiel leistete sich der Nachziehende eine Ungenauigkeit, die dem Außenseiter einen Mehrbauern bescherte. Doch dieser ließ es sich nicht nehmen, diesen bereits nach wenigen Zügen wieder einzustellen. So endete die Begegnung kurz darauf Remis.

 

Im anschließenden Stichkampf mit vertauschten Farben wurde erwartet, daß der Favorit sich durchsetzt. Nach einigem Geplänkel übernahm diese auch die Initiative. Angesichts knapper werdender Bedenkzeit schien alles auf das Erwartete hinauszulaufen. Doch anstatt weiter nach Komplikationen im Dame+Turm – Endspiel zu streben, ließ der Favorit den Damenabtausch zu. Das entstehende Turmendspiel war vermutlich Remis. Doch in aufkommender Zeitnot griff der Favorit daneben und geriet in Bedrängnis. Auch wenn letztlich nur noch wenige Sekunden auf der Uhr verblieben war dies ausreichend um Hendrik den Erfolg zu sichern. So wurde

 

Vereinspokalsieger 2014/ 15

 

Hendrik Schmedes

 

Glückwunsch an Hendrik, der neben dem dritten Platz in der Vereinsmeisterschaft, damit sich den ersten vereinsinternen Titel sichern konnte!

 

 
< Zurück   Weiter >


Das TaschenorakelErmöglicht durch großzügige Unterstützung vom Taschenorakel